Kontakt
CET Chiemgau ElektroTechnik
Adelholzenerstraße 5
83313 Siegsdorf
Homepage:www.cet-siegsdorf.de
Telefon:08662 7143

Personen vorm Schaltschrank schauen auf ein Tablet
Leistungen

Leistungen, die überzeugen – Qualitätsarbeit von CET Chiemgau ElektroTechnik

Person vorm Schaltschrank die Schalter umlegt
Konfigurator

Holen Sie sich in nur wenigen Klicks Ihr individuelles Angebot ein mit unserem Konfigurator

Mann mit Headset auf dem Kopf, schaut lächelnd in die Kamera
Kontakt

Falls Sie noch weitere Fragen haben, können Sie uns uns hierüber erreichen

Personen am Schaltschrank
Über uns

Erfahren Sie mehr über unser Unternehmen und machen Sie sich ein Bild von uns

Personen vorm Schaltschrank, die lächelnd in die Kamera schauen
Referenzen

Unsere Referenzen sind ein Zeugnis der guten Qualität unserer Arbeit

CET Chiemgau ElektroTechnik

Neues Emobility-Portfolio für das Laden zu Hause

MENNEKES startet mit neuen und überarbeiteten Produkten durch

AMTRON® Compact 2.0s
Quelle: MENNEKES

Die Elektromobilität boomt und der Bedarf an Wall­boxen für das Laden zu Hause steigt stetig. MENNEKES ist für diese Auf­gaben­stellung gut gerüstet: Der eMobility-Pionier aus dem Sauer­land startet mit einem völlig neuen Wall­boxen-Pro­gramm für Zu­hause in das Jahr 2022: AMTRON® Compact 2.0 und 2.0s sind zwei neu ent­wickelte Wall­boxen für das „ein­fache Laden daheim“ in un­ter­schied­lichen Aus­stat­tungs­varian­ten. Die bewährte Wallbox AMTRON® Charge Control ver­fügt dank eines Soft­ware-Updates jetzt über einen brei­teren Funk­tions­um­fang wie Solar­laden und den Export von Lade­statis­tiken inklusive einer kom­fortablen Bedie­nung über das Smart­phone. „Wir haben uns inten­siv mit dem Laden im Privat­bereich beschäf­tigt und unsere 100.000-fach bewähr­ten Wall­boxen deut­lich wei­ter ent­wickelt“, erklärt eMobility Geschäfts­führer Volker Lazzaro. „Mit unseren neuen Pro­dukten bieten wir für jede Anfor­derung eines E-Auto-Fahrers eine (Lade-)Lösung auf höchstem Funktions- und Qualitäts­niveau“.

Die nächste Generation des einfachen Ladens - AMTRON® Compact 2.0 und 2.0s

AMTRON Compact 2.0 ist das Nachfolge­modell des bewähr­ten AMTRON® Compact. Mit neuester Elek­tronik und längerem (jetzt 7,5m langem) Lade­kabel ist das Pro­dukt auf die wichtigsten Funk­tionen fokus­siert und ist damit die richtige Wahl für alle, die ein­fach nur ein­stecken und ihr Auto laden möchten. Mit der AMTRON® Compact 2.0-Reihe hat MENNEKES jetzt auch eine Ein­steiger-Wall­box mit 22 kW-Lade­leistung im Angebot.

Das bewährte, kompakte Design inklu­sive leichtem Kabel­handling haben AMTRON® Compact 2.0 und 2.0s gemein­sam. Die 2.0s-Variante ver­fügt darüber hinaus über einen Zugangs­schutz über RFID, so dass E-Auto-Fahrer die Lade­lösung auch im Carport oder auf dem Außen­park­platz aufstellen können. Das abso­lute High­light der Wall­box beschreibt Dirk Burghaus, Leiter Produkt­management bei MENNEKES: „Neben dem ein­fachen Laden ist auch eine An­bin­dung an eine Photo­voltaik­anlage möglich. Diese Funktion lässt sich unab­hängig vom Hersteller der Solar­anlage bzw. des Energie-Manage­ment-Sys­tems nutzen. Die Be­dienung erfolgt dabei direkt am Gerät selbst. Ermög­licht wird dies durch eine Schnitt­stelle zu einem externen Zähler, eben­falls erhältlich im MENNEKES Zubehör-Port­folio.“ Darüber hinaus erfüllt die Wall­box auch die Anfor­derun­gen des KfW-Förder­pro­gramms 440 für Privat­personen, wodurch sie sich für 900 Euro Zuschuss quali­fiziert.

MENNEKES AMTRON® Compact 2.0
AMTRON® Compact 2.0 ist das Nac­hfolge­mo­dell des be­währ­ten AMTRON® Compact.
Quelle: MENNEKES
MENNEKES AMTRON® Charge Control
AMTRON® Charge Con­trol wird zum wah­ren Multi­talent.
Quelle: MENNEKES

AMTRON Charge Control wird zum wahren Multitalent

Ab jetzt wird die MENNEKES Wallbox AMTRON® Charge Control mit einer neuen Soft­ware ausgeliefert. Durch dieses Update kann das Gerät deutlich viel­fältiger eingesetzt werden. Zugangsschutz über ein RFID-System brachte AMTRON Charge Control schon immer mit. Jetzt über­zeugt die Wallbox auch mit der kom­fortablen Bedienung über Smart­phone/Tablet und der Mög­lich­keit zur Anbindung an die Solar­anlage (Solarladen). Offene Schnitt­stellen wie Modbus TCP und seit dem Update auch EEBus sowie SEMP (Simply Energy Manage­ment Protocol) bilden die Grundlage für eine Anbin­dung an sehr viele Heim-Energie-Manage­ment-Systeme verschie­dener Hersteller. Durch die Möglichkeit, Lade­statistiken ein­zusehen und zu expor­tieren ist sie auch eine ausgezeich­nete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienst­wagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeit­geber abrechnen wollen.

Die Stiftung Warentest testeten AMTRON® Charge Control Anfang März 2022 im Rahmen eines Wall­box­vergleichs vor dem Software-Update und zeich­neten ihn mit der Note 2,2 (gut) aus. „Wäre der AMTRON® Charge Control mit der neuen Soft­ware getestet worden, hätte das Ergeb­nis noch um einiges besser ausgesehen“, ist sich Dirk Burghaus, Leiter Produkt­manage­ment sicher. „Aber auch so un­ter­streicht der Test die hohe Qua­lität und Sicher­heit der Wall­box“. Bei bereits instal­lierten AMTRON® Charge Controls können die neuen Funk­tionen nach Durch­führung des Updates, das auf www.chargeupyourday.de zum Down­load bereits steht, eben­falls genutzt werden.

Mit den neuen Wallboxen AMTRON® Compact 2.0 und 2.0s und dem deut­lich auf­gewerteten AMTRON® Charge Control geht MENNEKES mit einem starken Port­folio in dieses Jahr. Volker Lazzaro, Geschäfts­führer eMobility: „Wir haben unser Port­folio für das Laden zu Hause kom­plett neu auf­gestellt und wir haben massiv in höhere Produk­tions­kapa­zitäten investiert – so schauen wir positiv in die Zukunft“.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Elektro GmbH & Co. KG